Moskauer Staatliche Universität für das Eisenbahn- und Transportwesen (MIIT)

Moskauer Staatliche Universität für das Eisenbahn- und Transportwesen (MIIT)

Seit den 1990er Jahren kooperieren das Seminar für Slavistik / Lotman-Institut und die Moskauer Universität für das Eisenbahnwesen (MIIT) im Bereich Sprachvermittlung Russisch und neue Lerntechnologien. Seit vielen Jahren finden hier in den Semesterferien Russisch-Intensivkurse für Studierende des Bochumer Seminars für Slavistik statt. Doch noch in vielerlei anderer Hinsicht ist das MIIT ein wichtiger Partner der Ruhr-Universität Bochum:

2009 wurde am MIIT das Russisch-Deutsche Institut gegründet, in dem das Moskauer Verbindungsbüro der UAMR-Hochschulen (RUB, Universität Duisburg-Essen und TU Dortmund) untergebracht, dessen Direktor der ehemalige Mitarbeiter des Seminars für Slavistik / Lotman-Instituts, Dr. Klaus Waschik ist. Das Büro unterstützt wissenschaftliche Kontakte zwischen den UAMR-Hochschulen und russischen Universitäten, vertritt die Ruhrgebiets-Hochschulen auf großen Bildungsmessen und unterstützt Studierende aus Russland und Deutschland bei der Vorbereitung von Auslandsaufenthalten. Im September 2013 startete am Russisch-Deutschen Institut das Pilotprojekt eines gemeinsamen integrierten Bachelor-Programms mit russisch-deutscher Doppeldiplomierung (double degree) in den Fachrichtungen IT-Sicherheit und Elektrotechnik, Management and Economics, Bauingenieurwesen und Maschinenbau.

Homepage des MIIT: www.miit.ru

Homepage des UAMR Liaison Office Moskau: www.conruhr.ru