Wege nach Osteuropa

                 

 

                         

 

 

Osteuropa wird durch seine politische, kulturelle und wirtschaftliche Integration in den europäischen und globalen Raum immer wichtiger. Die folgenden Seiten sollen das zukunftsweisende und vielfältige Potenzial, dieser teils immer noch unbekannten Region darstellen. Damit richtet sich das Projekt „Wege nach Osteuropa“ an Studierende, die ihre Osteuropakompetenzen erweitern und interkulturelle Erfahrungen vertiefen möchten.

Das vorliegende Portal ist das Ergebnis eines inStudies Projekts, welches durch das Bundesministerium für Forschung und Bildung finanziert wird. Das Projekt inStudies zielt darauf ab, das Studium an der RUB deutlicher an den Studienphasen auszurichten und die Studierenden dadurch noch stärker in ihrer individuellen Profilbildung zu unterstützen. Im Fokus stehen hier die Übergänge, Schule - Hochschule und Hochschule - Berufspraxis sowie die individuelle Vertiefung durch forschendes Lernen. Gezielte Beratungs- und Lehrangebote sind ein wesentlicher Teil dieser Schnittstellen und diese Aufgabe erfüllt unser Portal.

Aufgrund der Schwerpunkte des Instituts liegt der Fokus des Angebots auf Polen und dem „russischsprachigen Raum“ d.h. Russland, Ukraine, Belarus. Dennoch finden sich vereinzelt auch Informationen zu Tschechien, Südosteuropa oder dem Kaukasus.

 

Die Seiten bieten euch:

Hilfestellung
Beratung
Anreize
Orientierung

 

Hier bekommt ihr Antworten auf  Fragen, wie etwa:

Wieviel Geld bekomme ich beim Erasmusprogram?

Wie sieht das Wohnheim in Moskau aus?

Und warum lohnt es sich überhaupt im Ausland zu studieren?

Alle Angaben sind ohne Gewähr und es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.