Auslandsaufenthalte russischsprachiger Raum

Auslandsaufenthalte im russischsprachigen Raum

Für die Studierenden des Internationalen M.A. Russische Kultur ist ein Auslandssemester am Moskauer Partnerinstitut des Seminars für Slavistik / Lotman-Instituts, der Higher School for European Cultures, obligatorisch.

Auch allen anderen Studierenden unserer B.A. und M.A.-Studiengänge Russische Kultur und Slavische Philologie (mit russischem Schwerpunkt) empfehlen wir dringend, einen Auslandsaufenthalt in Russland fest in ihr Studium einzuplanen. Im B.A.-Studium empfiehlt sich vor allem ein mehrwöchiger Sprachkursaufenthalt , eine Sommerschule oder – sofern schon gute Russischkenntnisse vorhanden sind – ein Praktikum im russischsprachigen Raum.

Besonders intensive Kontakte unterhält das Seminar für Slavistik / Lotman-Institut zu den folgenden russischsprachigen Hochschulen:

Finanzierungsmöglichkeiten

  1. Einmal pro Jahr (September / Oktober) schreibt das Seminar für Slavistik / Lotman-Institut Stipendien für ein Auslandssemester an der Higher School for European Cultures der RGGU Moskau aus. Das Studiensemester an der Moskauer Higher School for European Cultures beginnt im Februar und endet im Juli. Bitte achten Sie auf die Aushänge am Schwarzen Brett sowie auf die Ankündigung auf unserer Seminarhomepage. Ansprechpartnerin: mariabrauckhoffrubde
     
  2. Für Auslandssemester an anderen russischen Hochschulen und für Praktika in Russland können Stipendien direkt beim DAAD über folgendes Programm beantragt werden:
     
    PROMOS (Ausschreibung über das International Office)
     
    Auch ein regelmäßiger Blick auf die DAAD-Stipendiendatenbank lohnt!
     
  3. Auch Studierende, die sonst kein Bafög bekommen, können, sofern sie deutsche Staatsbürger sind oder diesen gleichgestellt sind, unter Umständen Auslandsbafög beantragen.