Internationaler Master mit deutsch-russischem Doppelabschluss und Schwerpunkt „Osteuropäische Studien mit Praxisbezug“

Internationaler M.A. Russische Kultur mit deutsch-russischem Doppelabschluss und Schwerpunkt „Osteuropäische Studien mit Praxisbezug“

 

Seit dem WS 2017/18 können Sie den Internationalen M.A. Russische Kultur mit deutsch-russischem Doppelabschluss mit einem praxis- und berufsbezogenen Schwerpunkt studieren. Das Studium kann in dieser Variante nur zum WS aufgenommen werden. Im 1. Fachsemester (WS) studieren Sie in Bochum. Das 2. Semester absolvieren Sie an der „Higher School for European Cultures“ der Russischen Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität (RGGU) in Moskau. Die Finanzierung des Auslandssemesters erfolgt in der Regel über ein DAAD-Stipendium, um das Sie sich institutsintern bewerben können. Im 3. Fachsemester folgt dann Ihr Praxissemester, das Sie in der Regel an einer der Partnerinstitutionen des Osteuropa-Kollegs NRW absolvieren und währenddessen Sie von den Dozentinnen und Dozenten des Seminars für Slavistik / Lotman-Instituts wissenschaftlich eng betreut werden.

Die Studienstruktur dieser Variante sieht folgendermaßen aus:

Pflichtbereich

  • Vorbereitungsmodul Osteuropa mit Praxisbezug (erstes Fachsemester; Bochum)

Mit einer Vorlesung zu Theorie und Geschichte der kulturellen Institutionen, einer von den Praktikern aus den Partnerinstitutionen des Osteuropa-Kollegs NRW durchgeführten Übung und einem wissenschaftlichen Hauptseminar bereitet das das Modul Sie optimal auf das Praxissemester vor.

  • Sprachausbildung Russisch (erstes und zweites Fachsemester; Bochum und Moskau)

 

Wahlpflichtbereich

  • zwei von Ihnen aus den Modulen „Russische Kulturtraditionen im europäischen Kontext“, „Kultur und Medien“ und „Interdisziplinäre und soziokulturelle Problemstellungen“ gewählte Wahlpflichtmodule, in denen das Fach- und Theoriewissen verbreitert und angewandt wird. Die Module können am Seminar für Slavistik / Lotman-Institut der RUB oder an der „Higher School for European Cultures“ der RGGU Moskau in identischer Modulstruktur absolviert werden.
  • Internationale Sommerschule im russischsprachigen Ausland aus dem Angebot des Seminars für Slavistik / Lotman-Instituts oder der russlandbezogenen Go-East-Sommer- und Winterschulen des DAAD
  • Praxismodul an einer der russlandbezogenen Partnerinstitutionen des Osteuropa-Kollegs NRW

Studienverlaufsplan

Studienverlaufsplan_Internationaler_MA_RussKultur_Schwerp_OstStud_mit_Praxisbezug.pdf (80.7K)

Achtung!

Die Prüfungsordnungen 2010/12 laufen zum 30.09.2020 aus!  Betroffene melden sich bitte umgehend bei der Studienberatung".

Studienordnungen

Studienordnung Master in Russischer Kultur: StO_MA_RussischeKultur_2010_12.pdf (60.9K)

Fachspezifische Bestimmungen M.A. Russische Kultur: FachspezifischeBestimmungen_RussischeKultur_MA_2016.pdf (303.2K)

Gemeinsame Prüfungsordnung M.A.: GPO_Philologie_1-Fach_MA_2016.pdf (1.3M)

Anmelde- und Prüfungstermine

Prüfungsberechtigt sind:

  • Prof. Dr. Christoph Garstka
  • PD Dr. Ulrike Goldschweer
  • Prof. Dr. Mirja Lecke
  • PD Dr. Nikolaj Plotnikov